Nuklearmedizinische Diagnostik

Anwendungsgebiete
  • Schilddrüse
  • Nebenschilddrüse
  • Knochen und Gelenke
  • Nieren
  • Herz
  • Lunge
Wer darf nicht untersucht werden?

Schwangere dürfen nicht mit Radiopharmaka untersucht werden. Bei Kindern erfolgt die Anpassung der Dosierung an Körpergewicht und Alter.

Besonderheiten bei der Untersuchung

Das zu diagnostischen Zwecken verwendete Radionuklid (99m-Technetium) hat eine physikalische Halbwertszeit von 6 Stunden, das heißt, alle 6 Stunden zerfällt die Substanz um die Hälfte. Hinzu kommt die biologische Halbwertszeit durch die Ausscheidung des Nuklids über Harn oder Stuhl, was die Strahlenbelastung weiter mindert. Nach der Injektion werden Frühaufnahmen teilweise sofort oder nach wenigen Minuten zur Beurteilung der Durchblutung und der Weichteile angefertigt. Die eigentlichen Aufnahmen der Organaktivität werden zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen: Schilddrüse nach 20 Minuten, Skelett nach 3 – 4 Stunden.

Download Fragebogen
Schilddrüsendiagnostik
PDF [63 KB]
Technische Ausstattung
Nuklearmedizin
DH-V NUCLINE SPIRIT
Mediso
Nuklearmedizin
NUCLINE AP
Mediso
Nuklearmedizin
SYMBIA ECO EXCEL
Siemens
Beispielbilder